Kinderkrebshilfe
Südtirol
regenbogen

Infos für Südtiroler Patienten in Innsbruck und zu Hause.

 

Einweisungsschein / Sammelschein

Bei jedem Krankenhausaufenthalt (tagesklinisch oder stationär) sowie bei jeder Visite in Innsbruck muss ein Einweisungsschein vorhanden sein.

Es empfiehlt sich einen Sammelschein zu organisieren (Gültigkeit max. 3 Monate); muss vom Primar der behandelnden Abteilung im Heimatkrankenhaus unterschrieben und abgestempelt werden. Bei Fälligkeit rechtzeitig erneuern lassen.

Bei jeder Ankunft in Innsbruck soll der Südtirol-Schalter aufgesucht werden (ganz wichtig !!)

Krankentransport:

Es besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Transport von zu Hause in die Klinik und retour zu nutzen (Entscheidet der Arzt). Dieser Transport kann nur von unseren Rettungsorganisationen Weißes Kreuz und Rotes Kreuz durchgeführt werden; es braucht hierfür einen Transportschein (hin und retour) bzw. einen Sammelschein den der Kinderarzt, Hausarzt oder behandelnde Arzt in Südtirol ausstellt. Beim Sammelschein sollte folgendes angeführt sein: Therapie, Hin- und Retourtransport von zu Hause bis Uniklinik Innsbruck. Bei jeder Fahrt muss der Sammelschein von der Abteilung in Innsbruck abgestempelt und unterschrieben werden, der Sammelschein hat Gültigkeit für alle Termine in Innsbruck (Visiten, Strahlentherapie …) bis Ende der Behandlungszeit.

Ansuchen Art. 33 Gesetz 104/92 und Zivilinvalidität

Dieses Ansuchen sollte so früh wie möglich bei der jeweiligen Krankenkasse gemacht werden. Erst nach Genehmigung durch die Zivilkommission kann der Antrag um Freistellung von 3 Tagen pro Monat bzw. bezahlter Wartestand beim Arbeitgeber angesucht werden.

Ärztliche Zeugnisse und Befunde mitbringen!!

Weitere detaillierte Infos bei den verschiedenen Patronaten

Ticketbefreiung

Beim Kinder- oder Hausarzt das Ansuchen mit ärztlichem Zeugnis holen und bei der Krankenkasse abgeben.

Pflegegeld

Über ein Patronat Antrag stellen. Vorhandene Arztbriefe mitnehmen

EEVE

Ändern bzw. anpassen (wegen Zivilinvalidität des Kindes)

Familienzulage für Arbeitnehmer

Ansuchen über ein Patronat (z.B. KVW) wegen Anpassung der Familienzulage.

Ärztliches Zeugnis und Anerkennung Zivilinvalide mitbringen.

Bei positiver Beurteilung muss die Änderung bei der INPS und beim Arbeitgeber mitgeteilt werden (rückwirkend ab dem Tag der Erkrankung des Kindes).

 

Schule

Anfrage um Heimunterricht für schulpflichtige Kinder (ärztliches Zeugnis mitnehmen).

In der jeweiligen Schuldirektion kann hierfür angesucht werden.

Jedes Kind hat Recht auf Bildung; deshalb Unterrichtsstunden einfordern.

Aktuell sind 5 Unterrichtsstunden pro Woche vorgesehen.

Allgemeine Infos:

Gesundheitskarte des Kindes immer mitführen.

Wichtig auch bei Apotheke in Innsbruck, damit anfallende Medikamentenkosten mit dem Sanitätsbetrieb verrechnet werden können. Die Rezeptgebühren müssen selbst bezahlt werden.

Vormerkung Krankentransport Tel. 0471 444444 sollte früh genug gemacht werden.

Begleitperson anmelden

Parkplatz Innsbruck

Veranstaltungszentrum HAFEN, Innrain 157 –(Nähe Autobahnausfahrt Innsbruck West) .

ca. 15 Gehminuten von Klinik

Kostengünstig ( Tages- Wochen- und Monatssatz auf Anfrage)

 Ansprechpartnerin Frau Budweiser  Tel. 0043 512 562222 vormittags

 

Parken-Innsbruck (Ex-West-Garage) Tiefgarage am Beselepark, Eingang Innerkoflerstraße:

ca. 5 Gehminuten von Klinik

Bei der Einfahrt erhält man einen Chipcoin, der beim Portier  im jeweiligen Klinikgebäude vor der Ausfahrt entwertet werden muss, um den Rabatt zu erhalten.

Dauerparken auf Anfrage möglich.

 

Kurzparken: In den Kurzparkzonen außerhalb des Klinikgeländes bis zu 180 Minuten.

 

PatientenAn bzw. Abtransport:

Das Halten und Parken ist ausschließlich auf BLAU markierten Parkplätzen für die Dauer von 30 Minuten erlaubt. (Achtung: Strenge Kontrollen und Abschleppung).

 

·  Parkplatz im Krankenhaus Bozen:

Eltern von Kindern, die ihre Intensiv- oder Erhaltungstherapie in Bozen machen, erhalten

eine Magnetkarte, mit der sie auf dem krankenhauseigenen Parkplatz parken dürfen.

(Parkplätze für Day-Hospital)

 

Stand 1/2015

Danke vielmals. Dies ist die neueste Information eines Mitgliedes der Vereinigung. Ersuchen

 

auch Euch, sollte eine Verordnung geändert oder erneuert werden, uns darüber zu informieren. Danke für Eure Mitarbeit.